Einladung zur 52. Generalversammlung des Naturschutzvereins Magden

Datum: Freitag, 7. Februar 2020
Zeit: 19:30h

Ort: Pfarrscheune der Christkatholischen Kirche Magden

- 19:30 bis 20:20 Uhr "Bienenweide im Frühjahr"
   Vortrag: von Christine Bühler-Vuille, Botanikerin Dr. phil.Nat.II 
- Pause
- 20:40 bis 21:40 Uhr Generalversammlung
- anschliessend Imbiss und gemütliches Beisammensein

Zu diesem Anlass sind alle Mitglieder, Gäste und Interessierte herzlich eingeladen.

Details: siehe angehängte PDF-Dokumente.

Kurs in drei Teilen

25.2.2020 Theorie Hirschensaal 19:00 21:30 Uhr
3.3.2020 Exkursion 1 Talweiher 19:30 22:30 Uhr (Verschiebedatum 10.10.2020
21.4.2020 Exkursion 2 Talweiher 20:30 23:00 Uhr (Verschiebedatum 28.4.2020

Die TeilnehmerInnen lernen alle Amphibienarten der Region Magden und deren Lebensräume
kennen. Der Kurs vermittelt einen Einblick in die faszinierende Ökologie der Amphibien, zeigt
Gefährdungsursachen auf und beleuchtet Schutz und Fördermassnahmen

Kurskosten: CHF 30.- für Mitglieder des Naturschutzvereins Magden, CHF 50. - für Nichtmitglieder
Diese Kosten umfassen den Besuch des Theorieabends und der Exkursionen.

Anmeldung bis am 10.2.2020 an
Naturschutzverein Magden, Esther Sonderegger, Tel. 061 843 06 10 oder esondi@hispeed.ch 

Einen bunten Rasen mit kriechenden Pflanzen anlegen, erfreut nicht nur Insekten und Kleintiere, sondern auch unsere Sinne. Ein grüner englischer Rasen sieht wohl gepflegt aus, und das frische Grün sorgt für beruhigende Momente unseres Geistes. Doch ein bunter Duftrasen bringt Abwechslung, Entspannung und erfreut die ganze Insektenwelt. Honig- und Wildbienen brauchen den Nektar als Kohlenhydratnahrung und für die Honigherstellung.

Entdecken auch Sie eine neue Lebensfreude beim Setzen und Betrachten von Wildpflanzen und Kräutern vor Ihrer Haustür. Schmetterlinge, Bienen und Insekten werden Ihnen dankbar sein! Eine bunte Blumeninsel und herrliche Düfte werden Sie den Sommer durch in Ihrem Garten oder Balkon begleiten. Nicht zuletzt können Sie die Heilkraft Ihrer Kräuter für ein gesundes Leben nutzen.

Machen Sie mit beim «Mission B»-Wettbewerb der SRG, jeder Quadratmeter zählt! Jeder kann hier seine bepflanzte Fläche (Garten, Balkon…) von einheimischen Wildpflanzen unter www.missionb.ch oder www.birdlife.ch melden.
Zudem bietet BirdLife Schweiz mit dem Büro Ö+L kostenlose Erstberatungen für grössere Flächen an. Aber auch auf kleineren Flächen können alle zu mehr Artenreichtum beitragen.

Das Echte Johanniskraut Hypericum perforatum
die Sonne für die Seele ist die Heilpflanze des Jahres 2019.

Lesen Sie mehr darüber im Anhang.

 

Manchmal, mit viel Glück, entdeckt man das hübsche Sechsfleckwidderchen in Magden auf Acker-Witwenblumen in Extensivwiesen. Aber gleich 8 Falter, darunter zwei Arten, zu finden, ist eine Sensation! In der Dellgrube, unser Naturschutzgebiet, ist es gerade am Nationaltag, dem 1. August passiert. Steve war unterwegs mit dem Kamera: